Rundfunkgebühren-GEZ Zwangsbeitrag, darum will man uns noch mehr Geld abnehmen

  • Die öffentlich-rechtlichen TV- und Radiosender nehmen pro Jahr mit der Rundfunkgebühr rund acht Milliarden Euro ein.


    Mit den Gebühren finanzieren WIR unter anderem die Personalkosten der sogenannten Öffentlich-Rechtlichen.


    Und die haben es in sich:


    Im Jahr 2018 verursachte jeder ARD-Angestellte im Schnitt 113.060 Euro jährliche Kosten, wie es in einem Bericht der Website "heise.de" heißt.


    Das sind Personalkosten von 9422 Euro – pro Monat und pro Mitarbeiter, incl. Pensionsrückstellungen in Höhe von sagenhafte 1700,00 Euro.