Anzeige wegen Volksverhetzung durch die Lügenpresse

    Schon gewusst…?

      Anzeige wegen Volksverhetzung durch die Lügenpresse

      Tatjana Festerling hat auf zwei Pegida-Kundgebungen mit angeblich radikalen Äußerungen für Aufsehen gesorgt, so folgte prompt eine Anzeige wegen Volksverhetzung durch die Lügenpresse (Deutsche Journalistenverband und der Bundesverband der Deutschen Zeitungsverleger ).

      Natürlich dürfen die Gutmenschen, die Evangelisch-Lutherische Landeskirche Sachsens und der Leipziger Kirchenbezirksvorstand, nicht fehlen, sie erstatteten auch Strafanzeige.

      Um diese Äußerungen soll es gehen:

      „Die Nazis von heute sind nicht nur mehr braun, sie tragen die Farben der Regierungsparteien.“

      "Wenn die Mehrheit der Bürger noch klar bei Verstand wäre, dann würden sie zu Mistgabeln greifen und diese volksverratenden, volksverhetzenden Eliten aus den Parlamenten, aus den Gerichten, aus den Kirchen und aus den Pressehäusern prügeln."

      Wo Sie recht hat, hat Sie recht, gelle…und wenn die deutschen Bürger das nicht tun, werden es die Invasoren erledigen, bloß dann haben wir auch nichts mehr davon.