Moscheebau radikaler Islamisten in Rostock verhindern! Jetzt Unterzeichnen, die Petition an den Oberbürgermeister von Rostock

    Schon gewusst…?

      Moscheebau radikaler Islamisten in Rostock verhindern! Jetzt Unterzeichnen, die Petition an den Oberbürgermeister von Rostock

      Die Islamisierung deutscher Städte durch immer mehr Moscheeneubauten macht auch vor den neuen Bundesländern nicht Halt. Jetzt soll in der Hansestadt Rostock eine neue Großmoschee in exponierter Lage errichtet werden. Hinter dem Projekt stecken Islamisten, die vom Verfassungsschutz beobachtet werden und Kontakte nach Saudi-Arabien unterhalten.

      Rostocks Oberbürgermeister Roland Methling (UFR) hat sich für einen Moscheebau im Rostocker Hansaviertel ausgesprochen. Die neue Moschee soll demnach auf einem städtischen Grundstück am – von norddeutscher Backsteinarchitektur geprägten – Holbeinplatz errichtet werden, direkt neben dem Botanischen Garten und an der meist befahrenen Straße Mecklenburg-Vorpommerns, der Hamburger Straße, unweit des Ostseestadions von Hansa Rostock. Es liegen zwar noch keine Pläne vor, wie das Gebäude letztendlich aussehen soll, allein die prominente Lage lässt jedoch schon auf einen pompösen Bau, vermutlich mit hohen Minaretten und Kuppeln, schließen. Dieser soll mindestens 400 oder noch mehr Mohammedanern Platz bieten, denn deren Anzahl in Rostock ist seit 2015 sprunghaft von 350 auf über 2.000 angestiegen.

      Hier geht es zur Petition:

      patriotpetition.org/2019/02/15…9UyC1b5XcByV-ki-4dsRY3Y9M