Pegida Demo am 04.11.2019 in Dresden

    Schon gewusst…?

      Pegida Demo am 04.11.2019 in Dresden



      Ist Deutschland seit dem Ansturm kulturfremder Asylforderer noch sicher?
      Seit 5 Jahren erlebem wir einen nie vorher dagewesenen Ansturm von Zuwanderern, die wir - laut Regierung - dringend brauchen.

      Selbstverständlich wird unser Land damit auch sicherer, die Statistiken beweisen es.

      Weniger Einbrüche und weniger Fahrraddiebstähle lassen unterm Strich auf ein sicheres und gut behütetes Land schließen.

      Leider ist dieser Eindruck falsch.

      Wer hatte eigentlich vor 20 Jahren eine Alarmanlage, eine Videoüberwachung, bewegungsmeldergesteuerte Beleuchtung, eine Panzerkette als Fahrradschloss, Lenkradsicherung, Pfefferspray, eine kleinen Waffenschein, selbstverriegelnde Autos oder einfach nur ein ungutes Gefühl, wenn er öffentlichen Raum, wie Parks, U-Bahnhöfe oder Seitenstraßen betrat?

      Nahezu täglich werden wir heute mit einer fast täglichen Frequenz von Gräueltaten, Nötigungen, Kirchenschändungen, Vergewaltigungen, Zugschubsern, Enthaupungen oder anderen mittelalterlichen Straftaten konfrontiert.

      Da wird schon einmal eine Frau an eine Anhängerkupplung gebunden und durch die Straßen Hamelns geschleift. focus.de/panorama/welt/vorfall…angeklagt_id_6831109.html

      Mindestens ELF Männer standen Schlange bei der Vergewaltigung einer wehrlosen Frau in Freiburg swr.de/swraktuell/baden-wuertt…werden,meldung-39122.html

      In Stuttgart und Limburg werden Menschen auf offener Straße enthauptet.https://www.heidelberg24.de/region/stuttgart-schwert-killer-toetet-mitbewohner-jetzt-fuerchtet-justiz-sein-leben-12878144.html

      fnp.de/lokales/limburg-weilbur…auenhaus-zr-13165325.html

      Messerangriffe, Raubüberfälle und Drogendelikte und sehr oft wird der Täterkreis aus dem "Südland" eingegrenzt. "Dunkler Teint" ist auch ein Indiz, doch sehr oft wird auch vom "Deutschen" gesprochen, denn einen Pass erwirbt man mit Geburt, nur heisst man dann nicht Michael oder Martin, sondern Mohammed oder Achmed. Letzeres wird von den Medien verschwiegen.

      Wir fragen uns, wo ist die Stimme der Opfer, der Eltern, der Großeltern?

      Warum meiden wir zunehmend öffentliche Räume?

      Wo ist die Unbeschwertheit, das Vertrauen in die innere Sicherheit?

      Wenn ihr etwas ändern wollt, müsst ihr präsent sein, damit ihr wahrgenommen werdet, ihr müsst laut sein, damit ihr gehört werdet und ihr müsst ausdauernd sein!

      PEGIDA ist wieder da am 04. November 2019 und zeigt Gesicht, für Deutschland, für unsere Kinder und unsere Enkel. Wir geben nicht auf!

      Mit patriotischen Grüßen

      Wolfgang Taufkirch
    • Benutzer online 1

      1 Besucher