PEGIDA – Chef enttarnt, es war doch kein Hitlerfoto

  • Am 21. Januar 2015 titelte die Bild-Zeitung über Lutz Bachmann, den Chef der Dresdner PEGIDA - Bewegung: „ Bachmann posierte als Hitler". Das Blatt druckte dazu ein Foto ab, welches ihn mit einem Hitler-Schnäuzer zeigte. Ebenso handelten einige Rundfunk- und Fernsehsender.
    Nun wurde bekannt, daß das Bärtchen nachträglich auf ein Foto retuschiert worden war. Bachmann posierte demnach keineswegs als „Hitler", sondern wurde beim Friseurbesuch mit nassen Haaren und nach links gekämmtem Scheitel fotografiert, bevor dann später ohne sein Wissen auch noch das Hitler-Bärtchen hinzugedichtet wurde.
    Von Spiegel bis Welt und den Fernsehnachrichten übernahmen alle Journalisten das Foto ungeprüft. Und keiner hat den getürkten Sachverhalt, nach dem Bachmann unter dem Druck der Öffentlichkeit zurücktreten mußte,seither richtig gestellt.